Wozu dient Feedback?

Feedback ist ein Kommunikationswerkzeug, das hervorragend dazu geeignet ist, klarer zu kommunizieren. Voraussetzung ist, dass bestimmte Regeln eingehalten werden. Der Begriff Feedback stammt ursprünglich aus der Kybernetik und bedeutet laut Duden „1. zielgerichtete Steuerung eines technischen, biologischen oder sozialen Systems durch Rückmelden der Ergebnisse […].“ Die zweite Bedeutung kommt aus der Psychologie und steht für „2. sinnlich wahrnehmbare Rückmeldung (z.B. durch Gestik od. Mimik), die dem Kommunikationspartner anzeigt, daß (sic)ein Verhalten od. eine sprachliche Äußerung verstanden wurde (Duden. Fremdwörtberbuch 1982). “

Feedback in den 1980er Jahren stand demnach sowohl für „zielgerichtete Steuerung“ als auch für non-verbale Reaktionen. Heute steht die Intention im Vordergrund der Definition. Wikipedia beispielsweise bezeichnet Feedback als „eine intentionale, VERBALISIERTE Rückmeldung an eine Person über ihr Verhalten und dessen Wirkung auf andere.“[i]

Feedback ist zu einem wichtigen Führungsinstrument in Unternehmen geworden. Das statistische Bundesamt gibt in seinem Bericht an, dass bereits 2010„vier von fünf Personen Feedback zur Arbeitsleistung erhielten.“ 81 % der befragten Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen gaben an, dass ihr Vorgesetzter ihnen Feedback zu ihrer Arbeit gibt.“[ii]

Die Frage ist nur, welche Art von Feedback?

Was bei Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern überhaupt nicht gut ankommt, sind Gespräche, in denen die Führungskraft zunächst lobt, was der Mitarbeiter oder die Mitarbeiterin tolles geleistet habe, um die Stimmung für das Eigentliche aufzuhellen, das darauf folgt, nämlich die Kritik an den Leistungen. Mitglieder aus verschiedenen Unternehmen haben uns gesagt, dass sie misstrauisch würden, sobald sie Positives hörten und nur darauf warteten, wieder „eins auf den Deckel“ zu bekommen.

Feedback in dieser Form eingesetzt, ist reine Ressourcenverschwendung. Wenn meine Rückmeldung dazu führt, dass ein Team-Mitglied in Habacht-Stellung ist und nicht mehr zuhört, was ich sage, kann das nicht gut sein für ein Unternehmen.

Wie geht es anders?

Wir veröffentlichen in den nächsten Wochen regelmäßig Artikel zu dem Thema Feedback & Führung. Schicken Sie uns eine eMail an feedback@ereignis-coaching.de  und verpassen Sie nichts.


[ii] https://www.destatis.de/DE/ZahlenFakten/Indikatoren/QualitaetArbeit/Dimension7/7_1_BeziehungVorgesetzten.html , eingesehen 04.12.2013.

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *